Antijagdtraining

 

Jagen ist eine der unbeliebtesten Eigenschaften unserer Hunde. Dabei wurde sie ihnen genetisch in die Wiege gelegt und ist keine Unart, wie dies den Hunden oft unterstellt wird. Sie sind Beutegreifer und Jäger, der Eine mehr, der Andere weniger.

 

Eine Jagdsequenz besteht aus vielen komplexen Verhaltensweisen. Jagen ist eine Kette von Reizen und entsprechenden Reaktionen. Wie machen wir uns diese zunutze um gemeinsam als Mensch-Hund-Team entspannter durchs Leben zu gehen?

 

Zielgruppe:

 

Jagdlich motivierte Hunde

 

Gelegenheitsjäger

 

Menschen, die das Jagdverhalten ihrer Hunde von Anfang an in die richtige Bahn lenken wollen

 

Begleitende Maßnahmen: Wie gehe ich mit dem Jagdverhalten meines Hundes um?

 

Inhalt des Antijagdtrainings:

 

Radiustraining, doppelter Rückruf, Impulskontrolle, Umgang mit der Schleppleine, Aufmerksamkeits- und Distanztraining, Kontrolle am Wild, Alternativen zum Jagen etc.

 

Kursgebühr:

 

8 Einheiten à 60 min. 180,00 €

 

1 Theoriestunde 

5 Gruppentraining

2 Einzelstunde nach Vereinbarung

 

 

Die maximale Teilnehmerzahl sind

4 Mensch-Hund-Teams.

 

Wenn Sie dazu noch Fragen haben, stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.