Longieren

 

Longieren ist in Deutschland eine noch recht unbekannte Art den Hund zu beschäftigen. Wer bisher dachte nur Pferde können longiert werden, darf es gerne mal ausprobieren.

 

Longieren fördert die Mensch-Hund-Beziehung.

 

Ein interessanter Effekt beim Longieren ist, dass der Hund lernt auf die körpersprachlichen Signale seines Menschen zu achten, auf Signale zu warten und sie auszuführen.

 

Die körperliche und geistige Auslastung des Hundes ist ein wichtiger Effekt des Longierens.

 

Signale wie: sitz, steh, platz,... werden weiter gefestigt und gleichzeitig werden sie auf Distanz geübt. Das heißt, man kann mit dem Hund auf Entfernung kommunizieren. 

 

 

Beim Longieren kann man der Fellnase Tricks beibringen und sie dann am Longierkreis durchführen lassen.